Ossi's Eleven - Andreas Giebel


Andreas Giebel
(Georg Richter)

Georg Richter, in den Osten zwangsversetzter, pausenlos grantelnden Spediteur, möchte nichts lieber, als in seine bayerische Heimat zurückzukehren, aber dann doch lieber bleibt.

Der 48-jährige gebürtige Münchner ist inzwischen weit über die Grenzen seiner Heimatstadt als Kabarettist, Komiker und Schauspieler bekannt. Nach dem ersten Auftritt im Jahre 1979 folgten regelmäßige Gastspiele auf Münchner Kleinkunstbühnen. Sein erstes Soloprogramm von 1984 trug den Titel „Der Mensch Ist sein Fehler“. Seitdem ist Andreas Giebel unterwegs, von Kiel bis Wien. Er wurde inzwischen mit fast allen Kabarettpreisen des Landes ausgezeichnet: beginnend bereits 1985 mit dem Passauer Scharfrichterbeil über den deutschen Kleinkunstpreis bis hin zum Deutschen Kabarettpreis.

Nach Duoprogrammen mit Urban Priol folgten weitere Soloprogramme wie beispielsweise „Vom Heben gezeichnet“ und zahlreiche Fernsehauftritte. Man kennt Andreas Giebel u. a. sowohl aus dem „Scheibenwischer“ als auch aus den „Mitternachtsspitzen“ oder „Otti’s Schlachthof“. Im Bayerischen Fernsehen ist er seit 1998 regelmäßig in „Die Komiker“ zu erleben. Nach Auftritten in „Café Meineid“ besetzte ihn Franz Xaver Bogner anschließend in der Rolle des Polizisten Xaver Bartel in der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Serie „München 7“.

Im Kino konnte man Giebel unter anderem in Marcus. H. Rosenmüllers BESTE ZEIT und dessen Fortsetzung BESTE GEGEND sowie in Paul Harathers WEIHNACHTSFIEBER sowie in SCHARTL von Sigi Zimmerschied sehen. Auch in Rosenmüllers aktuellem Projekt RÄUBER KNEISSL ist er als Pfarrer wieder mit von der Partie.

Ab 28. Februar 2008 in den Kinos

Um Ossi's Eleven in voller Aktion zu erleben, benötigen Sie mindestens den Flashplayer 8!

Ossi's Eleven

Design und Programmierung: co-operative | Im Vertrieb der Universum Film